Wie alles begann!


Schon vor der Eröffung des Kreativ-Ateliers im August 2017, mit der ich mir einen lange gehegten Traum erfüllt habe,  war ich an verschiedenen Fronten künstlerisch tätig.


Hier ein kleiner Einstieg...

Im Hauptberuf tätig in der IT-Branche und als fleißige „Steiff-Sammlerin“, startete meine Bärenkarriere im Jahr 1994 mit dem Besuch eines VHS-Kurses.
Nach 15 „Bärenbörsen-intensiven“ Jahren mit Ausstellungen in ganz Deutschland, Österreich und in den USA beschränkt sich nunmehr der Verkauf auf das Internet und an meine treuen Stammkunden.                      

Gern repariere ich auch nachwievor „erkrankte“ Bären, oder Kuscheltiere.                      

Seit 2010 beschäftige ich mich nun intensiver mit der Acrylmalerei,  ohne mich schon auf eine bestimmte Stilrichtung festgelegt zu haben.
Die Aus- und Weiterbildung erfolgt bei verschiedenen Künstlern, die ihre Kenntnisse zum Teil durch ein entsprechendes Studium erworben haben, aber auch teilweise autodidaktisch vorgegangen sind.                  

Seit 2015 töpfere ich gelegentlich Haus und Gartenobjekte. Mit der Anschaffung eines eigenen Brennofens für das Atelier wurde hieraus eine intensivere Leidenschaft.     

Bilder zu meinen Arbeiten können im Galeriebereich dieser Internetseite gefunden werden.

Meine Bilder und Keramikobjekte waren und sind gelegentlich auch außer Haus auf Ausstellungen zu sehen. Eine ermüdende Aufzählung erspare ich Ihnen hier. Auf der Infoseite dieser Internetseite finden sich zu gegebener Zeit Hinweise auf Ausstellungen, auf denen Sie mich besuchen können.

Derzeitig bin ich in folgenden Künstler-Interssengemeinschaften aktiv:

FORUM  KUNST  Springe

Projekt Kunstetage Lauenau